Schlingentisch-Therapie

Zugelassen
von allen
Krankenkassen

- Termine nach Vereinbarung -

Die Schlingentisch-Therapie...

...basiert auf einem Behandlungstisch mit speziellen Schlaufen und Seilzügen, in die der ganze Körper eingehängt oder einzelne Körperteile gelagert werden. Durch die weitgehende Aufhebung der Schwerkraft werden Gelenke und Wirbelsäule entlastet und ermöglichen so schmerzfreie Bewegungen.

Behandlungsziel:
Schmerzlinderung durch Entlastung von Wirbelsäule, Knie-, Hüftgelenk und Becken.

Indikationen:

  • Schmerzen der Wirbelsäule/Gelenke
  • Einschränkung von Bewegungen
  • Verschleißerkrankungen/Arthrose
  • Ischias
  • Rheuma
  • Lumbalgien
  • Kontrakturen
  • Lähmungen

SchlingentischDer Patient/die Patientin legt sich entspannt auf den Schlingentisch.

Je nach Therapieziel werden Kopf, Becken, Beine und Arme in an der Decke befestigte Baumwollschlingen gelegt. Die Folge ist ein schwereloses Körpergefühl. Jetzt kann der Therapeut die schmerzfreie, bzw. schmerzarme Liegeposition des Patienten/der Patientin durch Aufhängung (Entlastung) und gezielte Traktion (Zug) der Gelenke ermitteln.

Die Folge: Ein oft spontanes Nachlassen des Schmerzes.


Top